Dienstag, 24. November 2020

Äpfelchen, mein Äpfelchen.... die LUNCHKULTUR noch einmal in Wachstuch


 (Alles nachfolgend verlinkten Stoffe und Dosen sind selbstbezahlt und die Verlinkungen wurden nicht vergütet)

Wenn sie so da steht, dann kann man in Gedanken überlegen, für was man sie einsetzen mag....

Wie gesagt hatte ich ursprünglich eine Lunchbag im Kopf - und was passt da besser als ein Wachstuch von KOKKA designed von mees & mees (Bianca + Andrea) 

Ich mochte das Wachstuch schon länger und hatte es im Auge - aber ich hatte noch keine rechte Idee, was ich draus machen sollte, denn mint/petrol steht mir als Tasche nicht so gut, leider...


Aber jetzt : als Apfeltasche mit den bekannten Dosen vom Schweden <3!!!

Hier bekommt ihr eine kleine Vorstellung davon, was alles hineingeht... Auch die passende Flasche findet in der Höhe Platz. Ein Gummi in der Seitenwand ist dann gut, damit sie am Platz bleibt auch beim Öffnen der Tasche!


DA ich ein eingefleischter Fan von Porridge und Müsli bin, muss natürlich auch mein Becher dafür reinpassen... ne fette Banane ist bei mir ein MUST 

Man kann hier sehen, da geht noch was ;-)


Hier seht ihr innen 2 (3 gehen auch) übereinander gestapelte Pruta-Dosen + die besagte Wasserflasche. die große lunchbox vorne ist bodenfüllend, so dass dann die Wasserflasche außerhalb transportiert werden müsste. Aber wer diese Box benutzt, könnte auch außen eine Tasche für die Flasche anbringen...



In der Seitenansicht seht ihr hier, dass die Tasche im unteren Bereich für eben die Dosen größer ist und für die Flaschen im oberen Bereich schmaler.... So war es gedacht ;-)



Zunächst hatte ich nur einen kurzen Schultergurt oder auch Tragehenkel im Kopf.... Aber wie das so ist, habe ich dann beim Nähen weiter gedacht und den Henkel der MINILU als weitere Option (zu sehen im letzten Post) hinzugefügt. Gerade, wenn man sie als Bastel- oder Hobbytasche benutzt, dann ist ein Griff schon vorteilhaft.
Wenn Ihr sie als Kulturtasche oder Schuhputztasche nutzen wollt, empfehle ich einen Aufhänger wie beim MINILU einzuarbeiten (ist in der Anleitung beschrieben), dann kann man sie auch mal aufhängen im Hotel, am Stuhl beim Schuhe putzen... Ihr wisst schon...


So, und wer sagt, dass  nicht auch Kultursachen hineinpassen) Hie sieht man recht gut, sie stehen wie ne 1 ;-)
Die Flasche außen ist dir durchschnittliche Größe bei Duschgel... hinten ist eine schlanke Flasche für Schaum sichtbar... der große Trip mit LUNCHKULTUR ☺
Heute müssten die Papierschnitte bei den Händlern (siehe hier auf der Händlerseite) eintreffen. die ebooks findet ihr auf Makerist, Sewunity und Courleys. - mit einem Einführungsrabatt zur blackweek bis morgen abend !

Habt es fein und bleibt kreativ
Danke für euer umwerfendes positives Feedback
Eure Frau elbmarie



Montag, 23. November 2020

LUNCHKULTUR , mein neuer wohl bisher vielseitigster Taschenschnitt


Hier ist er nun, mein neuer Schnitt, die LUNCHKULTUR!

Noch nie ist es mir so schwer gefallen beim Einstellen des Schnittmusters mich auf teilweise nur maximal 9 Fotos zu beschränken, da dieser Schnitt einfach ZU vielseitig ist... - aber lest selbst:



Copyright by elbmarie 2008-2020

Größe: ca. 27 (B) x 24 (H) x 12(T) cm

Schwierigkeitsgrad: mittel ++

LUNCHKULTUR – ist eine vielseitig verwendbare Tasche mit Henkel oder Tragegurt für das Lunchpaket zur Arbeit, für Kultursachen auf der großen Reise (große Flaschen können gestellt verpackt werden) oder die Nähutensilientasche für Nähkurse in die wirklich mal alles reinpasst, die Medikamententasche oder den Schuhputzbeutel…oder, oder, oder…

LUNCHKULTUR ist eine praktische und handliche Tasche für Männer und Frauen mit einem großen U-förmigen Tascheneingriff. Die Innenausstattung ist individuell anzupassen nach der gewünschten Zweckbestimmung. So kann in der Klappe innen ein Aufhänger angebracht werden, sodass die LUNCHKULTUR aufgehängt werden kann, es kann eine Bestecktasche (z.B. auch für Rollschneider) eingenäht werden und ein Flaschenhalter. Da kann alles auf den gewünschten Zweck abgestimmt werden. Beispiele sind enthalten.

LUNCHKULTUR kann wahlweise mit Innen- und Außentaschen in Mesh, Wachstuch oder transparenter Folie versehen werden. Die Anleitung dient hierfür als Grundlage. Ebenso ist eine Gummibandeinteilung beschrieben, um z.B. Flaschen vor dem Umfallen zu sichern. Welche Einteilung gewählt wird, kann der Benutzer selbst auswählen. Es muss beim Material und Zuschnitt berücksichtigt werden.

LUNCHKULTUR kann aus den verschiedensten Materialien gefertigt werden wie Wachstuch, Kunstleder, Leder, Oilskin, Patchworkstoffen, Canvas, Jeans etc. (Tipps zur Verarbeitung von Wachstuch sind enthalten.)  Je nach gewünschter Haptik kann mit Einlage variiert werden. In der Anleitung wird die Variante Wachstuch/ leicht beschichtete Baumwolle mit Stand beschrieben, der mittels Style-Vil (soft & stable) erzielt wird.


Um Euch den Tag etwas zu versüßen bekommt Ihr den Schnitt als ebook bis Mittwoch zum Einführungspreis um 20% reduziert auf Makerist, Sewunity und Courleys.

Habt viel Spaß beim Nähen und schenken und ich werde Euch in den nächsten Tagen noch reichlich Beispiele zum Einsatz Eurer LUNCHKULTUR hier zeigen!

Lasst es Euch gutgehen und bleibt gesund

Eure Frau elbmarie (gespannt, was IHR euch alles einfallen lasst)


Sonntag, 22. November 2020

bald ist es wieder soweit..... Schuhe putzen ist angesagt....

Kinder, stellt die Stiefel raus,
morgen kommt der Nikolaus!
Kinderchen wie ihr euch freut,
auch wenn ihr schon achtzig seid.
Einmal im Jahr wird die Schuhcreme benutzt
und das größte Paar Stiefel wird blankgeputzt,
(Text von Rolf Zuchowski)


NA? Und seid ihr gerüstet??? Hier seht ihr die allererste LUNCHKULTUR aus einem etwas älteren Au Maison Wachstuch als Schuhputztasche .... und ich muss sagen - sie ist von der Größe her sehr gut geeignet wirklich den gesamten Schuhputzplunder unterzubringen und wenn sie innen mit Wachstuch abgefüttert ist, dann kann auch nix schief gehen....


Die Tasche kann bei Bedarf an den Ort des Geschehens mitgenommen werden und alles ist dabei. 


Die legendäre Drahtbürste für starke Verkrustungen kann in den Löffelhalter eingehängt werden (diesen ggf. etwas breiter machen)  - Kleinteile verschwinden in der mit Klettverschluss versehenen "Bestecktasche".... Passt....


Auch die Imprägnierspraydosen passen von der Höhe hinein. Ob man lieber einen Henkel oder einen kleinen Schultergurt dranmacht ist jedem selbst überlassen. Den längeren Gurt kann man auch zum Aufhängen benutzen. 
Bei der Schuhputzvariante macht es auch Sinn ggf. einen Aufhängering in die Klappe einzuarbeiten (wie bei einer Kulturtasche)  - auch das ist beschrieben im ebook und Papierschnitt.

Beides erscheint morgen im Laufe des Tages bei meinen Händlern, die ihn schon bestellt haben, und als ebook auf Makerist, Sewunity und Courleys.

Auf instagram könnt ihr unter dem #elbmarielunchkultur bereits einige Lunchkulturen meiner Probenäher sehen mit noch mehr Einsatzmöglichkeiten. Die LUNCHKULTUR eignet sich hervorragend sie zu verschenken - individuell abgestimmt im Innenleben auf den entsprechenden Einsatz. Weihnachten kann kommen.
Das beschriebene Innenleben kann wie ein Baukastensystem eingesetzt bzw. angepasst werden - und sicherlich habt ihr beim Nähen noch so manche Ergänzungen im Kopf!

Tipps zur Wachstuchverarbeitung sind natürlich wieder inklusive...
Habt eine kreative Woche - vielleicht ja mit einer LUNCHKULTUR ;-)
Eure Frau elbmarie 






Freitag, 20. November 2020

LUNCHKULTUR - in japanischem Wachstuch mit den farbenmix staaars....


Klar musste ich den Schnitt als er dann so weit war in Wachstuch nähen: hier ein japanisches Wachstuch aus dem Hause KOKKA (über kleinkariert) - TIPPS zur Wachstuchverarbeitung sind natürlich wieder im Schnitt enthalten ☺

Statt Henkel habe ich einen kurzen Gurt (50 cm) angenäht fürs kurze unter der Schultertragen vom Büro zur Kantine...


Als Verstärkung habe ich mich für Soft & Stable (oder Style-Vil) im Zusammenspiel mit der H630 entschieden.... was natürlich wie immer bei Taschen auf das eingesetzte Obermaterial ankommt. 
Wer einen normalen Baumwollstoff nimmt, kann die ganze Tasche auch mit Soft & Stable verarbeiten - Ich hab hier nur die Seitenteile und den Boden damit verstärkt.
Je nachdem ob ihr die aufbügelbare Variante oder die Einnähvariante der Einlagen nehmt, geben die Quiltnähte schöne Akzente - wie hier im Bodenbereich 
Die Seitenteile habe ich in diesem Fall auf dem Futter (den farbenmix staaars) im Abstand von ca. 2 cm (wie beim Boden auch) gequiltet.


Hier habe ich das Besteck mal hochkant hineingesteckt - es ist also da ;-)
Die neuen staaars von farbenmix eignen sich super als Innenfutter, da sie lebenmittelgeeignet sind... Das war echter Zufall... wie hab ich mich gefreut....


Hier einmal die Rückenansicht! Da sieht man, dass da schon einiges an Stauraum für die verschiedensten Dinge und Einsatzgebiete gegeben ist....



Passt und hat noch Luft...!!Hier nochmal für die Größe ein Bild mit der schon im vorherigen Post beschriebenen Flasche und einer anderen neuen Dose vom Schweden... 


Wie gesagt, gibt die Größe der Tasche eine Menge an Spielraum sie auch ganz anders zu nutzen...
Morgen zeige ich euch eine ganz andere Variante.... - Wer noch mehr sehen möchte schau auch den vorherigen post... und auf insta und Facebook unter dem #elbmarieslunchkultur
Der Schnitt wird als ebook am Montag auf Makerist, Sewunity und Courleys erscheinen. 
Als Papierschnitt wird er bei meinen Händlern, die ihn bereits bestellt haben ab Anfang der Woche verfügbar sein! So DHL will ;-)

Habt noch einen gesunden und kreativen Tag
Eure Frau elbmarie 






Donnerstag, 19. November 2020

Darf ich Euch vorstellen : LUNCHKULTUR - mein neuer Schnitt für viele viele Gelegenheiten


unbezahlte Werbung wegen Verlinkungen und in eigener Sache

Um Euch die neue Tasche besser vorstellen zu können, nehme ich Euch mal etwas mit in die Entstehung der LUNCHKULTUR:

Zunächst einmal wollte ich unbedingt immer schon einmal eine Lunchbag oder Brotbeutel - oder hier oben im Norden sagt man - einen Bodderbrotbüdel als Schnitt machen.... Gesagt getan... nur erwies sich die erste Version als zu klein und vor allem zu frickelig.... falsch ihr versteht, was ich meine....

Also nochmal umgestrickt - komplett die Konstruktion geändert (*grmpf*) und neu... diesmal aber als Größenorientierung die große Lunchbox vom Schweden (365+ mit Trenneinsätzen) als Basis genommen...  und siehe da: herausgekommen war eine tolle LUNCHBAG in die so richtig was rein geht -AUCH die 365+ und die passende Trinkflasche und und und... 

Hier seht ihr zwei PRUTA Dosen übereinander mit grosser Banane und 0,5l Wasserflasche:

Es gehen von der Höhe (ohne Banane) sogar alle drei Pruta Dosen aus dem Set übereinander gestapelt hinein - nebst Trinkflasche 365+

Hier seht ihr unten die 365+ Dose die dann jedoch den ganzen Boden ausfüllt und die Wasserflasche geht dann extra. zwei Pruta-Dosen passen aber noch drüber rein mit einer Banane...☺




Welche Dosen Ihr nehmt, ist natürlich egal - aber ich denke, so könnt ihr hier sehen, dass auch einem ausgiebigen Lunchpaket nichts im Wege steht. 

Ach fast hätte ich es vergessen: 


ein Löffelhalter für den Joghurtlöffel und eine breite Innentasche am Rücken fürs Besteck werden natürlich beschrieben...

_____________________________________________________________________

Aber WER sagt eigentlich, dass diese Tasche nur als Lunchbag ihren Einsatz findet? Während ich also das Innenleben entwickelt habe kam mir die Idee, dieses Modell doch auch als große (fast 1,5 x so groß wie der MINILU) Kulturtasche zu konzipieren:



Was soll ich sagen: 

Wer da noch sagt, ich krieg nicht alles mit, der muss mit einem Container verreisen ☺Man kann hier sehen, dass gerade auch die hohen Schaumflaschen stehend hineinpassen. 



Innen- und Außentaschen sind natürlich möglich und in einer  Auswahl für Eure individuelle Gestaltung des Innenlebens Eurer LUNCHKULTUR im Papierschnitt und ebook beschrieben,....

Tja, aber das ist noch nicht das Ende der LUNCHKULTUR.... denn ich hatte die Kreativität meiner Probenäherinnen wohl bei weitem unterschätzt.... Sorry Ihr Lieben dafür...

Ab morgen (da zeige ich Euch dann die Kulturtasche...) findet ihr bei einigen schon ein paar Beispiele unter dem #elbmarieslunchkultur auf Instagram und Facebook... 

Aber hier mal ein kleiner Einblick was noch so geht als Einsatz - gerade im Hinblick auf mögliche Weihnachts- Geburtstags- und EINFACHMALSO-Geschenke: 

.... und DAS sind bei weitem noch nicht alle Ideen meiner Probenäher - Ihr dürft diesmal echt gespannt sein, denn dieser Schnitt eignet sich für Eure Weihnachtsgeschenkeproduktion gerade deshalb so gut, weil Ihr das Innenleben und somit den Einsatz genau auf den zu Beschenkenden (oder Euch selbst natürlich)  abstimmen könnt....

Ich bin schon sehr gespannt, was Euch noch so einfällt dazu....

Der Papierschnitt ist bereits in Druck und sollte, wenn alles gut geht, dieses Wochenende noch an die Händler gehen, die ihn bestellt haben. 

Das ebook wird dann im Laufe des Tages am Montag auf Makerist, Sewunity und Courleys erscheinen. 

Gefällt sie Euch, die LUNCHKULTUR? - ich würde mich freuen...

Eure Frau elbmarie 









Mittwoch, 18. November 2020

Und das Weihnachtsverpackungsgedöns und so????


nein.... ich werde Euch nicht noch  weiter mit Teasern ärgern... aber dieser musste noch sein ;-)
denn irgendwie hab ich mich selbst so gefreut, dass das Zeug jetzt endlich einen Platz hat...  und für Ostern gibts dann auch noch einen und für Geburtstage und so natürlich auch... (bisher immer in Tüten, die dann wie von Wunderhand verschwunden sind....*grrrr*)
Habt einen schönen Tag
Eure Frau elbmarie



 

Dienstag, 17. November 2020

..Frau elbmarie - jetzt völlig Banane ? - Ein kleiner Tipp zu meinem neuen Schnitt


 Hm..... was das wohl wird.... 

Vielleicht ist es ja DAS richtige Weihnachtsgeschenk für 

deinen Hobbybastler
 deine Nähfreundin
dein Studentenkind
 deinen Weltenbummler
 deine Kursleiterin
deinen Bürohengst
 deinen Saubermacher
 dein Kindergartenkind
 deine(n) Romantiker(in)
deinen Weihnachtsfan
 deinen Osterfan
deinen Matchboxsammler 
deine Barbiepuppenliebhaberin
oder deinen Drachenliebhaber

Wer weiß das schon...
Ich weiß jedenfalls schon für wen ich den neuen Schnitt zu Weihnachten nähe ;-)
Ich würde mich freuen, wenn Ihr auch so viel Spaß mit dem Schnitt habt wie meine Probenäher
Lasst es Euch gutgehen - und was ist da besser als kreativ zu werden....
Eure Frau elbmarie