Freitag, 17. Juli 2020

SWEATY - cooler gehts nimmer....ein Upcyclingprojekt



Ich war mehr als überrascht als Frau Machwerk mir diese Fotos geschickt hat, aber ist es nicht ein cooles Projekt für Teenys, Twens, Fans, Festivalgänger ????
  

Man nehme ein Bandsweat mit coolem Druck, schneide es dem Schnittmuster entsprechend zu....
verarbeite noch dazu eingearbeitete Ösen .... und schwupp


Ist aus einem abgelegten SWEATER eine Tasche geworden, die weiter die Lieblingsband herumführt....
Danke Martina und Danke deinem Sohn für dieses coole Projekt!!! Ich hoffe, es hat euch so viel Spa´gemacht wie die Bilder zeigen ;-))) 

Ich wäre früher mit einem Statu Quo -Druck auf meiner Tasche mehr als glücklich gewesen ;-)))

Habt ein feines Wochenende
Eure Frau elbmarie

Mittwoch, 15. Juli 2020

SWEATY in der großen Version mit Kontrasten.....2 weitere Beispiele aus dem Probenähen!



Hier seht ihr die große Version SWEATY im Mustermix von Petra . Petra ist ganz neu im Team und ich freu mich sehr, dass sie dabei ist!
Petra hat bei der Stoffauswahl auf einen blauen Rest für die Paspelierungen zurückgegriffen und den Rest des Materials geshoppt.


Hier sieht man nochmal schön den zwischengenähten Reißverschlussteg, dadurch kann man die Tasche schließen ohne sie wie bei einem Magnt z.B. platt zu drücken.... Ich hoffe, ihr versteht was ich meine.

Petra hat der Tasche den Pepp gegeben mit der Kontrastverarbeitung bei der Paspelierung, der Covernaht an der vorderen Kängurutasche , dem Mehr Etikette ;-) und einer abgestimmten Kordel.
Mir gefällt sie richtig gut!!! Danke liebe Petra, dass Du dabei warst und ich hoffe es hat dir Spaß gemacht!!


Ulrike hat auch mit verschiedenen Sweats gespielt - dabei allerdings auf ihre Reste von vergangenen Projekten zurückgegriffen... auch heit mit viel MehrEtikkette und Schmucknieten.


Hier seht Ihr besonders gut die in der Anleitung beschriebene Innentasche.
Danke liebe Ulrike, dass Du wieder dabei warst.

SWEATY gibts als ebook auf Makerist, SEWUNITY und Courleys...
als Papierschnitt bei meinen Händlern (Liste hier oben auf einer separaten Händlerseite).

Habt es kreativ
Eure Frau elbmarie



Montag, 13. Juli 2020

SWEATY, die Beuteltasche im Hoodiestyle in Ringelfrottee.....


 RINGEL GEHEN IMMER.... das fiel mir spontan gleich ein, als ich die Bilder von Jenny (Buxsen) bekommen habe .... Hachz....


Na und neon noch dabei UND Frottee.... klasse.....- eine tolle Sommertasche, die auch mal für den Badesee alles beherbergen kann....
Jenny hat die Vordertasche mit einem dicken Dreifachzickzack abgesteppt und die Seitennähte mit neonfarbigen Paspeln versehen....


Das neonfarbige Garn macht sich natürlich auch mega auf dem Reißverschlusssteg....


 Im nachhinein meinte Jenny aber, es wäre besser gewesen, den Frottee vorher mit einer Einlage etwas mehr zu fixieren. Im Schnitt empfehle ich deshalb bei dünnen und sehr weichen Sweats, Jersey oder wie in diesem Fall dünnem Frottee den Oberstoff neben dem Futter auch mit einer Einlage zu versehen. Es lässt sich dann einfach besser arbeiten und die Tasche hat etwas mehr Stand!



Hier seht ihr dann auch das coole Prülla-Etikett ;-)



Die gezeigte ringelige Version ist die große SWEATY



Einfach Zucker in dem Frottee.... Vielleicht hat der ein oder andere ja noch ein paar Frotteereste im Schrank??? Danke liebe Jenny für diese tolle ringelige SWEATY

Habt eine gute Woche!
Eure Frau elbmarie

Donnerstag, 9. Juli 2020

SWEATY in SWEAT..... drei ganz verschiedene Versionen einer Tasche


Den Anfang macht Sabine (Frau Hexbex) mit der großen Version und einer echt coolen Retrovariante von SWEATY , bei der Streifenbündchen echt gekonnt in Szene gesetzt wird!
Sabine hat statt den Beleg der Vordertasche umzuklappen und abzusteppen Streifenbündchen eingesetzt  - in dieser Farbvariante echt sehr cool und sehr retro....
Es erinnert mich an meine Schulzeit....


Der Reissverschlussteg (in der großen Version beschrieben) lässt auch eine grosse Wasserflasche zu, die an der Seite rauslugt.... Finde ich bei großen Taschen immer gut, wenn das geht!


 Unter dem Reißverschluss verbirgt sich der geräumige Innenraum von SWEATY mit der schlichten Innetasche für Handy, Schlüssel etc....
Liebe Sabine, danke für das coole Retromodell mit Bündcheneinsatz!!!


Sandrina, zum zweiten Mal beim Probenähen dabei, hat ein Glitzergummi unter die Eingriffe genäht, die Karabiner und D-Ringe aus der Anleitung weggelassen und nur Schieber verwendet. 


Für etwas mehr Glitzer hat sie auch dort das Glitzergummi aufgenäht auf den Gurt.



Sandrinas Innenfutter ist passend zum rosa Glitzergummi in rosa ausgewählt und ich finde es auch immer klasse, wenn mal ein Innenfutter so einen BÄM macht, oder?


Die Innentasche ist fürs handy und den legendären Kuli zweimal abgenäht ;-)


Die Kordel ist ein passender Glitzerpaspel!
Danke liebe Sandrina auch Dir für Dein schönes Beispiel!!!


Die dritte Variante im Bunde ist NETTIs Sternenglitzerpopitzer mit Paspelierungen!! 



Statt Covernähten zur Dekoration hat Netti sowohl die Tascheneingriffe, als auch die Kragenansatznaht mit Blümchenpaspeln dekoriert!
Na und von den Glitzersternen nicht zu reden ;-)


Life is better at the beach!!! Im Retrostyle a la Netti!!
Danke Netti, dass du wieder dabei warst und danke gerade fürs letzte Bild ;-))))

Ich hoffe, ich konnte Euch wieder inspirieren und wünsche euch eine sonnigere Woche als wir hier oben im Norden haben....

Eure Frau elbmarie

Montag, 6. Juli 2020

SWEATY in klein und groß - so unterschiedlich kann der Schnitt sein



Hier seht ihr die große SWEATY in einem Ringelsweat von Sonia (bysoneken auf insta) in einer Stickerei von StoffCut .
Ich war gleich hin und weg, denn Sweat /Jersey gepaart mit Ringeln oder Blockstreifen - da geht mein Herz auf!! Mit Kordel und maritimer Stickerei.... perfekt!


Und eine SWEATY kommt selten allein - hier das Gruppenbild mit passendem SWEAT ♥

Sonia!!! Sie steht dir richtig gut ;-)

Aber Sonia hat gleich noch eine kleine Version hinterhergeschossen:


Ich finde diese Version mit dem IKAT vom Schweden auch zu klasse, oder?


Die Farben passen einfach und beachtet mal diese supercoole Gurtbandlösung!!!und auch die kleine Version bietet ausreichend Platz für eine kleine Wasserflasche ;-) der Verschluss ist hier mit einem D-Ring und Karabiner gelöst (kann man etwas sehen... ;-))


Danke Sonia für diese beiden tollen SWEATY Beispiele und dass ich dich für das elbmarie-Probenähen begeistern konnte

Habt eine trockene Woche - hier geht grad die Welt im Sturzregen unter...
Eure Frau elbmarie


Dienstag, 30. Juni 2020

SWEATY in kleiner Version aus altem Bundeswehrseesack mit Siebdruck....


Dieser Siebdruck ist schon ein paar Jahre alt und hat auf dem alten Bundeswehrseesack auf seine Bestimmung gewartet.... aber jetzt war er fällig für eine kleine SWEATY


Ich habe sogar die alten Gurte verbraucht und einfach zwei aneinandergenäht. Eine Öse war übrig - einfach an die Rückseite genäht....
Der "Kragen" besteht aus der original- Ösenleiste des Seesacks


Technisch war das echt eine Herausforderung, denn es war schon an einigen Stellen sehr dick. Da kam dann meine dreifach-Transportmaschine endlich mal zum Einsatz.



Hier sieht man die kleine Reißverschlusstasche fürs Handy und schlüssel, da bei der kleinen Version oben kein Reissverschluss eingesetzt wird ( Wer mag, kann natürlich - mir ist der RV dann zu kurz)


Hier sieht man nochmal wie dick diese Bundeswehrsäcke teilweise sind.... aber ich liebe so trashiges Nähen ja manchmal ;-)


Und ich trage sie äußerst gern, auch wenn der Gurt mit den Karabinern des Seesacks etwas schwerer ist.....
Als ebook auf Makerist, Courleys und Sewunity

Habt es fein und zeigt mir gern Eure SWEATYs in meiner Facebook Gruppe "elbmarie Taschen Nähen"

Eure Frau elbmarie

Mittwoch, 24. Juni 2020

SWEATY in Leder...... einfach der Kracher, oder?



Als ich zum ersten mal diese kleine Version von SWEATY in butterweichem Nappaleder gesehen habe (genäht von meiner Freundin Cornelia - jeansemma , da war es ja echt um mich geschehen... 
Nach ein paarmal hin und her in der Testergruppe, habe ich dann diese Größe mit in das ebook aufgenommen und im Laufe der Testphase sind noch tolle kleine Versionen entstanden...





Wir haben beim Testen allerdings festgestellt, dass die kleine Größe besser ohne Reißverschluss auskommt, er wäre einfach zu kurz und fipsig und durch die Beutelart kann man das gut machen.
Aber das war ja nicht die einzige Ledervariante von Cornelia.... es kamen noch mehr:


Hier kam dann noch die SWEATY in groß in Nappaleder....



Um diese schönen akkuraten Ecken zu bekommen, empfiehlt es sich bei dünneren Materialien die Ecken der Kängurutasche vor dem Aufnähen zu rechts auf rechts zu verstürzen und auf rechts zu wenden und dann erst aufzunähen - dafür habe ich dort die Belege extra länger gelassen. Muss man nicht - kann man aber.. 


Innentasche mit Leder eingefasst ;-)





schon cool, oder? Danke, Cornelia, für die tollen Beispiele - eine kommt noch, seid gespannt ;-)

Eure Frau elbmarie