Montag, 9. Juli 2018

elbmarie in München und jede Menge Taschen aus dem Taschenworkshop


Oh ich bin hier im blog etwas hinterher, alle Ergebnisse aus meinem Taschenkurs in München bei der Quilt und Textilkunst zu zeigen. Ich denke, Ihr müsst mal mit einer geballten Ladung hier zurechtkommen. Ich beginne mal mit zwei tollen LORETTAS (eine habe ich leider nicht fotografiert.....)


Diese ist ein gequiltetes Modell, weil die Teilnehmerin unbedingt viel Stand mit stylevil erreichen wollte und dieses ist ja eine Näheinlage ;-) - daher hieß es zunächst quilten ;-) - aber es hat sich gelohnt, oder? Material: echino Baumwolle/ Leinenstoffe.


Die zweite LORETTA ist aus zwei japanischen Stoffen, die untereinander kombinierbar sind....



Wie bei allen LORETTAs überzeugt sie die meisten, wenn sie sie in Händen haben durch den enormen Platz auf kleinstem Raum.... Das war auch in München so ;-)


Es folgen 2 LALEs. Die erste aus einem besonderen, doch für die Maschine herausforderndem Material: Liberty-Wachstuch. Die Beschichtung hatte einen enormen Glanz, klebte aber recht stark. Aber am Ende hatte sich der Einsatz mehr als gelohnt. Die Optik bei beiden LALEs iriitiert die Kenner unter Euch sicher:





Der für LALE besondere Steg wurde weggelassen. So bekamen sie doch eine ganz eigene Optik mit viel Charme;-)





Es folgt eine sehr coole Variante von CLEO aus Canvas mit Glitter und Plüschapplikation. Das war vom Stil echt besonders - genau mein Stil - ich gebe es  zu....


Die im Kurs entstandene PIPPA in klassischen Farben blau weiß rot ist immer wieder eine tolle Kombination. Die Aufhängung erfolgte mittels D-Ringen und Karabinern (neben der Ösenvariante ebenfalls im ebook beschrieben)


Hier seht ihr eine PHILINE komplett mit Decovil light verstärkt. Eine Herausforderung bei der Verarbeitung, aber sie war am Ende ein echter Hingucker, weil sie so stabil war. 



Das umlaufende Gurtband (im ebook beschrieben) - hier im Fischgrat - sorgte ebenfalls für zusätzliche Stabilität.


Diese PHILINE ist aus leicht beschichtetem Material und hier ist das Gurtband der besondere Hingucker.





Wie unterschiedlich es wirkt, wenn PHILINE nur mit einem Schloss statt zweien versehen wird, seht ihr hier. Material ist ebenfalls leicht beschichtete Baumwolle.
Solltet ihr ebenfalls zu diesem Material tendieren, beachtet bitte, dass ihr das Gurtband mittels Einlage besonders sichert, damit es nicht bei starkem Gewicht reißt.


Für Margarethe - seineszeichens erfahrene Patcherin war dieser LUDWIG aus meiner Königsklasse die erste Wachstuchtasche und sie war am Ende, nachdem sie sich langsam an das neue Material gewöhnt hatte, schwer begeistert - LUDWIG war schon für einen Kurzurlaub verplant ;-)


Dahingegen war Ines schon eine erfahrene (elbmarie) Taschennäherin. Sie hat hier Wachstuch mit Kunstleder kombiniert zu einer echten Mädchentasche.... ;-)


Hier könnt Ihr nochmal das ganze Fassungsvermögen des LUDWIG erkennen - und es ist der kleine LUDWIG - ohne Seitentasche ;-))))


Am Ende dann noch das kleinste Modell, das aber ebenfalls der erste Kontakt mit Wachstuch für die Teilnehmerin war. Und sie war so begeistert am Ende. Da sollten noch mehrere LOTTIs folgen ;-)

Für alle Münchner unter Euch: Wachstuch in verschiedenen Qualitäten bekommt Ihr neben einer riesigen Auswahl an Patchworkstoffen und Jerseys und natürlich Taschenzubehör in der Quilt und Textilkunst am Sebastianspatz in der Innenstadt direkt am Hacker Pschorr ;-)

So, ihr lieben Bloggetreuen, nun seid ihr wieder auf dem Laufenden. 
Es war ein toller Kurs und ich sage nochmals DANKE an Christine Köhne von der Quilt und Textilkunst . Danke für einen tollen Kurs im Süden der Republik. Es hat mir so viel Spaß gemacht mit und bei Euch!
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Für alle, die sich nun fragen, was kommt bei elbmarie nach DAWANDA....
Es wird weitergehen. Ich bin dran und werde Euch so schnell es geht informieren. 
Für alle Kurssuchenden sei gesagt, dass ihr im Großraum Hamburg demnächst in regelmäßigen Abständen bei mir Kurse buchen könnt. Eine unerwartete Kooperation wird das ermöglichen. Sobald ich Termine für den Herbst habe, werde ich Euch hier, auf facebook und instagram entsprechend mit Infos versorgen ;-)

Ich freu mich drauf.
Habt eine kreative Woche - ich treibe mich ab morgen abend in Berlin rum und freu mich sehr drauf.
Liebe Grüße
Eure Frau elbmarie











Samstag, 23. Juni 2018

GLORIETTA als Wickeltasche.....


....sieht doch klasse, aus, oder? Die zusätzlich eingearbeiteten Gummizüge in den äußeren Seitentaschen können nun wichtige schnell benötigte Dinge beherbergen.


Marion hat sie aus einem Dekostoff vom Schweden auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Der Organizer ist gut gefüllt mit Windeln und 2. Montour ....


Der Stoff, farblich abgestimmt auf den Kinderwagen, macht doch eine gute Figur, oder?


Aber auch fürs Büro ist GLORIETTA gut nutzbar - die Wasserflasche ist gut erreichbar untergebracht.



Mir hat Marions Umsetzung zur Wickeltasche sehr gut gefallen. so kann auch eine zusätzliche Wickelunterlage neben dem Organizer gut untergebracht werden.
Danke Marion für das tolle Beispiel!

Wir starten jetzt gleich in München mit unserem Kurs bei Quilt und Textilkunst.
Habt ein tolles Wochenende
Eure Frau elbmarie


Donnerstag, 21. Juni 2018

.... GLORIETTA in Wachstuch.....


Ich finde ja, sie sieht in diesem romantischen Wachstuch von AU MAISON richtig british aus ;-)
Tanja  vom Meppener Stöffchen hat sie in der großen Variante genäht...
Wie findet ihr sie?


Hier seht ihr den herausgenommenen Organizer, der durchaus auch solo zu benutzen ist ;-)
Die Handytasche quer aufzunähen hat sich bei meiner Handhabe  (ich trage meine Gloriettas schon 2 Wochen zur Probe) absolut bewährt... wenn das Fach dem Handy gut angepasst ist (im Schnitt berücksichtigt Iphone 6S mit applebumper) , dann sitzt es stramm, aber nicht zu eng drin, sodass es gut rein und raus geht, aber nicht zu locker ist. 


Hier seht Ihr von oben wie der Organizer eingeknöpft ist und die Tasche verschließt. Nicht so wichtige, schnell zu greifende Dinge können neben dem geschlossenen Organizer geparkt werden - seeeehr praktisch für Lese- und Sonnenbrillenträger *lach*


Ist GLORIETTA pur, dann verschließt sie der Magnetknopf und die seitliche Reißverschlusstasche innen (und die außen natürlich auch) nimmt die wichtigen Wertgegenstände auf....


Beide zusammen, GLORIETTA und Organizer - ein gutes Team....
Ich wünsch Euch viel Spaß beim Nähen. 
Den Schnitt findet ihr wie gewohnt in meinem Dawandashop und in den bekannten Geschäften als Papierschnitt. 

Ich bin fast abflugbereit nach München zu meinen Kursen in der Quilt und Textilkunst. Darauf freue ich mich sehr, ist es doch mein erster Kurs in Bayern. 
Lasst es Euch gutgehen - auf instagram halte ich euch zum WE auf dem Laufenden....
Eure Frau elbmarie



Freitag, 15. Juni 2018

GLORIETTA, die Querformatige.....



Hier kommt sie nun in zwei Größen.... mit oder ohne Ringkarabiner - sie lässt viel Freiheiten zur Gestaltung. Die verschiedenen Modelle meiner Tester haben gezeigt, dass sie bei unterschiedlichem Materialeinsatz so unterschiedlich herauskommt - und SO sollte es sein.....


Nachdem ich die große dunkelblaue GLORIETTA vom Titelbild schon eingehend gezeigt habe, hier nun die kleine GLORIETTA - auch wieder aus dem dry oilskin, was derzeit in aller Munde ist. Ich hatte das oilskin schon 2 Jahre liegen und musste doch erst jetzt endlich feststellen, wie toll sich das Material zu Taschen verarbeiten lässt. Das Gelb hatte es mir auch wirklich angetan und ich finde, zurecht ... ;0)- Allerdings nehmt bei gelb und auch grünem dry oilskin (welches im Gegensatz zu dem dunkelblauen wesentlich fester ausfällt) in keinem Fall H250 - das habe ich leider feststellen müssen, dass das nicht so ideal ist. Viel besser eigent sich H310 ... etwas Stand - ohne Knitter und der Griff wird nicht so brettig.(hier sieht man die Falten - das wäre mit H310 viel besser: also probiert es aus....)


Den vorderen Reißverschluss habe ich bewusst in Kontrast gewählt. DAS gelb zu treffen ginge wohl eh kaum- aber ich finde gerade der Kontrast bringt es im Zusammenspiel mit dem besonders in den Seitentaschen gut sichtbaren Futter - ein japanischer Baumwollstoff von KOKKA:


Wenn der Organizer entnommen wird, lässt sich GLORIETTA mittels des zusätzlichen Magnetverschlusses verschließen. Die Reißverschluss-tasche nimmt dann die besonders zu sichernden Kleinigkeiten auf.


Auch separat sieht der Organizer klasse aus. Hier kann, wie schon gesagt, die Einteilung innen und ggf. auch außen den eigenen Be-dürfnissen angepasst werden: der eine mag viele Unterteilungen, der andere keine und "schmeisst einfach nur rein" ;-)
Vorgesehen im Schnitt ist eine querformatige Handytasche außen und ein unterteiltes Meshinnenfach (Folie, Stoff oder Wachstuch gehen hierfür natürlich auch)
Theoretisch kann an den Organizer mittels Druckknopf auch ein Gurt angebracht werden, wenn er nicht zu schwer beladen ist .... Das zeige ich Euch in einem späteren Post.... Ich bevorzuge Metalldruckknöpfe - keine Kamsnaps - aber Ihr seid da natürlich frei. 

Hier die beiden Größen im Vergleich: 

Größe klein: ca. 46 (B) x 22 (H) x 13 (T) cm
Größe groß: ca. 54 (B) x 27 (H) x 15 (T) cm




Ich persönlich trage grad beide Größen ein und kann nicht sagen, welche mir am besten gefällt -


Ich hoffe sie gefällt Euch - im Laufe des Tages wird sie bei mir im Dawandashop erhältlich sein.


Eure Frau elbmarie





Donnerstag, 14. Juni 2018

und wenn GLORIETTA dann groß ist....


dann kommt sie ganz hanseatisch in dunkelblau daher. Das Material ist dry oilskin und ich muss echt sagen, ich bin megabegeistert. Das normale hatte ich noch liegen, aber das war mir irgendwie zu fettig... ;-) - aber da weiß ich schon ne Tasche für.
So, also hier nun Glorietta in groß -  aber ich war selber überrascht WIE anders sie dann wirkt.


Die Henkel habe ich mit Ringkarabinern versehen. Das sollte man nur machen, wenn das Außenmaterial nicht zu dick ist, denn es sieht schöner aus, wenn die Lasche unten gedoppelt ist.... Es wird sonst ein Kraftakt. Hier ging es sehr gut. Entgegen z.B. gelb ist dunkelblaues dry oilskin recht leicht und nicht so fest.....


Die Seitentaschen habe ich aus Borkenkunstleder in Kontrast gemacht. - es verändert die Optik und man kann andere Materialien sehr gut in Szene setzen.


Hier sieht man recht gut den Magnetknopf, der die Tasche schließt, wenn der Organizer ausgelagert ist. Die Reißverschlusstasche beherbergt dann die kleinen Schätze.


Klar habe ich die Handytasche auf dem Organizer in Kontrast gemacht. Wie gesagt, die Größe gilt es dem eigenen handy anzupassen . - im Schnitt wurde ein iphone 6S mit Bumper wie hier auf dem Bild berücksichtigt...


Hier kann man gut die eingezogenen Laschen zur Befestigung des Organizers in der Tasche sehen.


Hier kann man schön den Größenunterschied der beiden sehen ;-)
Die gelbe kleine seht ihr dann auch bald ☺

LG Frau elbmarie


Dienstag, 12. Juni 2018

GLORIETTA .... mit Hirsch....


Ich gestehe, es ist wirklich der letzte Rest vom schwarzen Hirschen gewesen, den ich hier für GLORIETTA verbraten habe... und ich bin schon etwas wehmütig.... oh mann 
Diese Ist entstanden nach einem 2. Versuch und war die erste, die so ausfällt wie die Endversion.


Hier sieht man den eingeknöpften Organizer von oben. Die Laschen mit den Druckknöpfen sind etwas gegengleich versetzt zur Seitennaht für größere Stabilität. Mit Wachstuch lässt sie sich sehr gut nähen, ich habe H250 als Haupteinlage genommen, wobei ich sagen muss, dass H310 wohl etwas besser gewesen wäre. Bei GLORIETTA ist weniger Einlage in den meisten Fällen besser, wie ich finde. Besonders bei dem festen oilskin (aber davon später mehr).




Bei dieser Version spielte dann auch die Innentasche mit, die besonders dann gefragt ist, wenn der Organizer nicht dabei ist. DANN kommt auch der zusätzliche Magnetverschuss ins Spiel um die Tasche zu schließen. 


Vielleicht könnt ihr es sehen, die Seitennaht der seitlichen Taschen ist um die Ecke gezogen....



Hier seht ihr GLORIETTA ohne Organizer. Frau kann den Organizer, wenn sie möchte auch als Umhängetasche nutzen: dafür einen Gurt herstellen mit den Gegenstücken der Drucker, die auf den Organizerlaschen angebracht sind.... Muss frau nicht, aber kann sie ☺


Hier dann der separate Organizer mit der jetzt querverlaufenden Handytasche (das war einfach besser zu handhaben). Im Schnitt ist ein iphone 6 mit Bumper berücksichtigt. Bei anderen Handyformaten sollte das angeglichen werden.


Dieses Mal - und so ist es jetzt auch im Schnitt vorgesehen - wird das Trennfach im Organizer angebracht aus Mesh - aber wie gesagt: fühlt Euch frei das auf Eure Bedürfnisse zu ändern, da ist jeder anders....



Noch ein Wort zu den ausladenden Außentaschen mit Kellerfalte: ICH MAG SIE - sehr!!!! 
Meine Tester waren geteilter Meinung und haben sich da teilweise andere Lösungen ausgedacht. 
Im Schnitt sind aber diese Taschen mit Kellerfalten, die, wie ich finde, der Tasche das besondere Aussehen geben, eben nicht quadratisch praktisch einheitlich. 
Aber da ihr einige Beispiele im ebook findet, lasst euch dazu von meinen Testern inspirieren. Dann kommt es bei Euch auch zu mehreren Varianten ;-)


Dies ist nochmal die kleine Variante. 


Beim nächsten Post zeige ich Euch dann mal die Große GLORIETTA.... 
Habt einen sonnigen tag
Eure Frau elbmarie