Freitag, 27. Februar 2015

Der Frühling kommt.... mit LORETTA


NEIN, ich habe nicht nur PHILINES genäht in der letzten Zeit, dafür hatte ich einfach zu viel tolles neues Wachstuch vor der Nase.... und die kleinen Sternchen in türkis auf lime (exklusiv bei kleinkariert) die mag ich zu gerne und finde, dass sie wunderbar zu LORETTA passen....



Habe das türkis/aquafarbene Gurtband mit dem neuen farbenmix-Webband "stripes water"  verziert - einfach perfekt....
Dies Frühlingsschätzchen ist ebenfalls auf dem netten Nähwochenende in Glückstadt entstanden....
Ach ich könnte schon wieder.... - Wenn Ihr aber denkt, das waren alle Taschen??? Nein... die Hamburger Stoffmesse stand ja vor der Tür und beim nächsten Post zeige ich Euch die CLEO-Variante, die ich dann wohl selbst behalten werde, weil sie einfach ganz MEINS ist... 
Da ich ja mittlerweile eine Schweizer-FanGemeinde besonders für CLEO habe: Ihr dürft gespannt sein ;-))

Eine schöne Restwoche noch 
von Frau elbmarie

Mittwoch, 25. Februar 2015

PHILINE, mein neues Taschenebook - diesmal in bunt....


Manchmal geht alles nur spontan und schnell.... So wie mit Annette....
Sie bemerkte nur beiläufig bei einem Kauf eines Taschenebooks, dass sie gerne meine ebooks auch mal Probe nähen würde.... HA, und ich hatte gerade PHILINE am Wickel....
Und nun guckt Euch an, was daraus geworden ist.... (denn Annette hat keinen blog und ich möchte, dass Ihr seht was sie tolles gezaubert hat...


Als Seiten/Bodenteil hat Annette Cordura genommen, welches ich bestimmt schon 2 Jahre probieren will und es immer noch nicht geschafft habe.... Cordura hat den Vorteil es ist wasserfest...und soll sich super verarbeiten lassen - ich muss es endlich auch probieren...


Ich finde die Tasche ist super gelungen und sieht im Gegensatz zu den anderen wieder ganz anders aus....


Und weil PHILINE entgegen Ihrer Größe dann doch relativ fix geht, hat Annette dann gleich noch ein Modell in Kunstleder/Stoff genäht... Sehr cool wie ich finde.... Danke Annette!!

Bitte verpasst aber auch in keinem Fall die Modellbeispiele von Frau wollixundstoffix und von Frau allerbestes....und Frau Machwerk! Einfach toll....
Monika hat PHILINE als Herrentasche umgesetzt mit Steckschnallen - einfach cool....
und Frau allerbestes ist wieder ganz Frau allerbestes. Sie hat PHILINE in Faltenbalg genäht.... einfach megacool.... Frau Machwerk hat mit einer Verarbeitung aus Filz noch eine weitere interessante Variante ins Spiel gebracht! Bitte verpasst die drei nicht in ihren heimischen blogs...
Ich möchte mich hier erstmal bei allen meinen Probenähern bedanken. Das Zeitfenster war echt knapp - ich weiß es und will mich bessern....
Danke für Eure Zeit, Euern input und auch die Motivation, die von Euch auf mich überging....

Euch einen schönen kreativen Tag.... Ich räume für ein tolles neues Taschenprojekt jetzt erstmal mein Nähzimmer auf - das hat es dringend nötig...
Alles Liebe von 
Frau elbmarie





Samstag, 21. Februar 2015

PHILINE, die klassische Collegetasche mit viiiiel Platz


Bei PHILINE stand wirklich während der ganzen Zeit der Entwicklung - und ich hatte einiges angedacht und dann doch wieder verworfen - die Funktion und die bei dieser Größe doch wichtige leichte Verarbeitung im Vordergrund. Denn wenn große Taschen auch noch schwierige Nähte mit sich bringen - Na dann Prost Mahlzeit....


Hier kann man es sehen, wenn man genau hinguckt: Rückenteil und Klappe sind aus einem Stück. Das bedeutet zwar etwas kleben beim Schnitt ☺ aber keine dicke Klappenansatznaht, die ächzend mit viel Material unter der Maschine bewältigt werden muss... (Also klebt mit Freude die Schnittteile zusammen ☺)
Hier seht Ihr die Variante mit dem umlaufend aufgenähten Gurtband. Es wird einfach auf den Taschenboden mittig rundherum aufgenäht und mit Kreuzstepperei gesichert. Es verteilt etwas die Gewichtslast (-kraft); parallel mit decovil light nur auf dem Taschenboden wird Philine zur standhaften SATCHEL
Na und das Thema Innentaschen, Außentaschen.... Reißverschlüsse....


Die Außen- und Innentasche haben beide einen mal etwas anders verarbeiteten Reißverschluss, insofern ist auch hier mit keiner Hürde zurechnen. Hier seht Ihr übrigens einen der wunderbar zu verarbeitenden Reißverschlüsse von Frau Machwerk.... Die machen echt was her....mit Metalllook und doch aus gut zu übernähendem Kunststoff...☺


Die äußere Reißverschlusstasche ist einfach für alles, was schnell zugänglich sein muss: handy, Busfahrkarte, portemonnaie, Tablet....



Alles in allem ist PHILINE ein lang gehegter Wunsch von mir: ein Taschenschnitt - klassisch, funktionell, leicht zu verarbeiten.
Mir hat es viel Spaß gemacht Sie hier mit ein paar Freundinnen an einem wunderbar entspannten Wochenende zu nähen.... 
PHILINE gibt es als ebook ab sofort in meinem Dawanda-shop und bei kleinkariert in Hamburg auf der Stoffmesse heute und morgen und ab nächste Woche auch bei kleinkariert im shop als Fertigschnitt.
Vielleicht sehen wir uns real oder virtuell ☺
Habt ein schönes Wochenende
Frau elbmarie

Mittwoch, 18. Februar 2015

Hier kommt er endlich....der neue elbmarie Taschenschnitt PHILINE


Viel länger als gedacht hat es gedauert....Aber heute kann ich nun endlich den neuen Taschenschnitt PHILINE vorstellen.... 
Inspiriert in England .... dem Land der Collegetaschen in allen Farben und Variationen....musste ein eben solches Modell her...
PHILINE ist DIE klassische Begleiterin für Arbeit, Schule und Studium und kann sogar als geräumige Wickeltasche eingesetzt werden!! Sie hat ein Hauptfach, in dem locker 2 dicke Aktenordner Platz finden, eine Vordertasche (für Tablet, Kladden o.ä.), eine große Reißverschlussinnentasche und eine leicht zugängliche äußere Reißverschlusstasche auf der Rückseite.
Mit Ihren Maßen von 39 cm(B) x 36 cm (H) x 13 cm (T) lässt sich schon einiges transportieren ☺
Vom Schwierigkeitsgrad ist sie durchaus von Nähbegeisterten mit mittleren Erfahrungen gut zu schaffen!!



Die Außentasche mit Reißverschluss bietet zusätzlich zur Vordertasche Raum für Kladden, Portemonnaie, Tablet und Handy - für alles eben, was schnell zugänglich sein muss.

Für eine leichtere Verarbeitung habe ich die Klappe angeschnitten - eine mühsame Klappenansatznaht entfällt ☺ 


Die Rundungen sind großzügig bemessen, so sind sie leichter zu verarbeiten. Beide Reißverschlusstaschen wurden aufgesetzt - auch das ermöglicht eine leichtere Verarbeitung. Die aufgesetzte Vordertasche gibt PHILINE den typischen "Collegetaschen"-LOOK!



Das Gurtband ist so bemessen, dass man die Tasche auch gut quer tragen kann. Möchte man zusätzliche Stabilität, kann das Gurtband zur besseren Kraftverteilung auch umlaufend aufgenäht werden (das seht Ihr im nächsten Posting).


Gerade bei Innentaschen gehen die Meinungen und Geschmäcker stark auseinander - Jeder/Jede hat andere wichtige Utensilien, Handygrößen, die sicher verstaut werden sollen. PHILINE ist mit einer recht großen Innentasche ausgestattet - Ihr könnt sie natürlich auch auf Eure Bedürfnisse anpassen.


Hier sieht man sehr gut wie großzügig das Fassungsvermögen von PHILINE bemessen ist. Da sollte dann doch alles hinein gehen, was am Tag so gebraucht wird. Wenn Ihr zwei dicke Aktenordner wie hier gegeneinander steckt - habt Ihr immer noch Platz für Collegeblock und andere Dinge....



Die Wahl des Taschenverschlusses ist das zentrale Gestaltungselement bei PHILINE. Es können verschiedene Möglichkeiten gewählt werden: Mappenschlösser, Magnetverschlüsse, Drehverschlüsse, Steckschnallen. Jede Möglichkeit erzielt eine andere Optik...somit habt Ihr die Qual der Wahl... 

PHILINE kann aus Wachstuch, nicht zu dickem Leder und Filz oder Stoff hergestellt werden – je nach Funktionalität  und Geschmack. 
Ich persönlich (Ihr wisst das ja) bin ja immer wieder von der Strapazierfähigkeit von Wachstuch begeistert ☺

Den Schnitt und das ebook für PHILINE gibt es ab diesem Samstag in Hamburg auf der Stoffmesse in den Messehallen Schnelsen am Stand von kleinkariert und natürlich dann auch online in meinem shop...
(Es kann sein, dass ich allerdings am Samstag durch die Messe erst abends zur Bearbeitung komme - habt also etwas Geduld mit mir...)
Für alle aus Hamburg und Umgebung - Ich freu mich, wenn Ihr uns auf der Messe besuchen kommt...Natürlich ist PHILINE dort auch anzutreffen.... ganz live und in Farbe 
Ich freu mich auf Euch

Frau elbmarie


Montag, 16. Februar 2015

BATH....und die Idee einer Tasche....


Ich habe Euch ja schon versprochen, dass ich noch ein paar Fotos zeige von  unserem England trip letztes Jahr. Zu viele tolle Eindrücke, die sich mit meiner Vorstellung von England so gar nicht deckten - seit dem: Ich bin FAN 


Von Cornwall habe ich Euch ja schon ein bisschen (wirklich nur ein bisschen) gezeigt, aber eine Stadt darf in keinem Fall fehlen..... BATH
Es hat mir dort fast noch besser als in London gefallen. Das flair ist einfach beeindruckend....und das nicht nur, weil BATH von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde...


BATH steht im Zeichen der Römer, die hier zu Ihrer Zeit eines der größten römischen Bäder errichtet haben - diese zu besichtigen mit einer wirklich guten und spannenden Audiotour ist ein MUST...


Überall in der Stadt findet man Spuren der alten Römer - man taucht automatisch ein in eine antike Welt...


Es ist empfehlenswert die römischen Bäder besonders im Sommer abends gegen 20:30 Uhr zu besuchen, wenn der Andrang der Touristen etwas abflaut und man vor allem die Bäder mit Ihrer Fackelbeleuchtung viel intensiver erleben kann.


Aber auch das architektonische highlight The Royal Crescent - eine halbmondförmig angelegte Strasse - mit einem imposanten Blick darf man nicht verpassen.... 
obwohl....


SHOPPEN in Bath einfach wunderbar british ist....


...und es Läden gibt, in denen man an fabrics und oilcloth unmöglich vorbeigehen kann...


Auch, wenn ich nicht so ganz auf Rosenmuster und Plüsch stehe, aber....


....im Zeichen der Nähmaschine finden auch Puristen nette Klamotten....


UND.... es gibt seit einiger Zeit einen ANTHROPOLOGIE....
Ich hatte Mühe meine keramischen Schätze im Auto unterzubringen ;-)


Aber ER musste mit.... 
Bath hat mir so gut gefallen mit seinem britishem flair mit doch viel europäischen Akzenten.... 
Das Stadtbild wird sehr nachhaltig von Studenten geprägt, die widerum mich zu meiner neuen Tasche, die ich Euch im Laufe der Woche vorstelle, inspiriert hat....

Wenn es Euch also mal auf die Insel verschlägt.... In keinem Fall dürft ihr BATH verpassen....Es wäre wirklich zu schade...

So, ich setze mich nun in den letzten Zügen noch einmal an den neuen kommenden elbmarie-Taschenschnitt....und ich hoffe, Ihr habt bei diesem komischen Wetter nun etwas Reiselust bekommen....

Eine bunte und kreative Woche wünsche ich Euch
Frau elbmarie 















Montag, 9. Februar 2015

Frau Machwerk - ein Geldbeutel und die KUH......

.....oh sooo lange wollte ich endlich mal wieder einen Geldbeutel von Frau machwerk nähen, aber es sollte nicht klappen....
Nun endlich am Wochenende, jaaaa, ich war mal wieder auf einem der berüchtigten Nähwochenenden, da hat es dann geklappt mit Zeit, Ruhe und Material...

 

Ich hatte beim Packen für das Wochenende einen Rest von meiner alten heiß geliebten CLEO entdeckt... er lugte aus der Lederkiste..... kurz vorher hatte ich etwas neonfarbenen Reißverschluss ergattert....


Na und ein paar kleingemusterte - oft gestreichelte - Stoffe hatte ich eh schon eingepackt für kleinere spontane Projekte.... - bitte nicht auf die schon wieder nicht richtig abgeschnittenen Fadenenden achten - sie sind mittlerweile entfernt ;-)
Und so kam DAS dabei heraus...ein Geldbeutel, wie ich ihn immer schonmal haben wollte....
aus Kuhfell passend zu meiner LieblingsCLEO mit kleinem NEON-Akzent...(ich mag das leider immer noch, trotz Alter und abebbenden Trend...)
Aber nebenher hatte auch meine Freundin Heike Ihren gerade genähten Geldbeutel dabei....
aus einem Schätzchen von Michael Miller....


Einfach klasse...
Beide haben wir uns für ein kleines Mappenschloss als Verschluss entschieden. Mein alter Geldbeutel war leider so zerliebt mittlerweile, dass der Klett den Geist aufgegeben hatte...
Also musste er dringend ersetzt werden. Ich denke das Mappenschloss wird etwas länger halten - das Fell neigt sich dem Ende zu, so MUSS es lange halten ;-)
Ach der Kunstlederstreifen ist in natura auch fast ein neon.... Jaaaa ich weiss, aber es sollte krachen....

Frau Machwerk - ein schönes Projekt.... Danke dafür.
Eine kreative Woche - ich mit neuer MUHHH
Frau elbmarie







Freitag, 30. Januar 2015

...ein Tuch kommt selten allein...


....und weil man bei uns für einen Elbspaziergang immer mal ne Mütze braucht, bekam MARA eine passende Begleitung... 


nach einem Muster von Madelinetosh..... super schnell gestrickt....
Habe bereits zwei gemacht und die dritte ist in Planung....

Lasst es knacken bei dem Wetter - Perfekteres Nähwetter gibt es nicht - Es scheint ja überall zu schneien nur bei uns nicht....
Viele Grüße
Frau elbmarie