Donnerstag, 26. Mai 2016

ALEXA und die Sache mit den Vordertaschen, den Sonderfüßchen und dem Einsatz von Schablonen


Am Anfang war die die vorbereitete Vordertasche....
Nur wie kriegt man die am besten auf das Vorderteil???

Also ich habe mir dazu eine Schablone gebastelt aus den Schnitteilen und die Taschenmarkierung einfach ausgeschnitten.... dann passen auch die Rundungen und nix wird schief und krumm ;-)



Jetzt nur noch die Tasche aufstecken:


Und dann nehme ich einen meiner Lieblingsfüßchen (ich denke, den hat nicht nur die Schweizer Firma meiner Maschine ;-))


Mit dem Kantenabsteppfuß sieht die Steppnaht dann auch richtig professionell aus - versprochen...☺


Geht doch, oder???


Fazit: mit Schablonen und Sonderfüßchen klappt`s auch mit den abgerundeten Vordertaschen.... 

Innen habe ich dann mal jolijou verarbeitet - ich finde die passen sehr gut zusammen ;-)



In dem farbenmix staars-Wachstuch bzw. beschichtetert Baumwolle sieht ALEXA doch echt nach Sommer aus, oder???

Euch noch einen bunten Tag....
Eure Frau elbmarie

Schnitt: ALEXA von mir
farbenmix Staars und Reissverschlüsse und Bänder: von hier 





Freitag, 20. Mai 2016

Silber....meine Farbe des Sommers



....und deshalb hat mir dieses Geburtstagsgeschenk besonders viel Spaß gemacht.
Meine Schwägerin hatte ich nur nach ihrer derzeit angesagten Farbe gefragt: .... hellgrau.... und SILBER....
KLAR, das musste ich in eine PIPPA umsetzen, hatte sie meine schon mit den Worten kommentiert: genau mein Schnitt...
Also ging es los... und weil ich mich bei dem Leder nicht getraut habe die Quadrate mit Sprühkleber (meinem Allesfixierer!!!) zu besprühen, kam mir die Idee endlich meine stxlefix-patches einzusetzen... groooßartige Idee in diesem Fall... Applikationen brauche ich ja mittlerweile leider nicht mehr so oft, da meine Kids schon aus dem "Benähalter" raus sind - aber hier waren sie genau richtig:

herausgekommen ist eine PIPPA aus hellgrauem Wachstuch kombiniert mit butterweichem silberfarbigen Leder (dazu hat sie silberfarbene Sandalen - NA?)


Hier kann man sehen oder zumindest erahnen WIE butterweich das Leder ist... (hab noch welches ;-))


Innen habe ich dann passend farbige Pünktchen genommen und eine kleine Lederschlaufe beim Aufsetzen der Tasche mitgefasst.


Hinten habe ich der Robustheit zuliebe auf  Leder verzichtet, da kann sich dann nix abschubbern...
Die henkel habe ich ca. 10 cm. verlängert - da meine Schwägerin nicht so ein Pimpf ist wie ich ;-)

Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig den Tag versilbern.
Eure Frau elbmarie

Dienstag, 17. Mai 2016

....noch ein paar Ideen zu PIPPA, meiner Patchworktasche


Hier seht Ihr die PIPPA von Miss Elbneedle... Sie hat ein gestreiftes Wachstuch SO in Szene gesetzt, dass durch die Anordnung der Streifen der Patchworklook noch verstärkt wird....
Na, und die Fsarben finde ich echt irre zusammen, da wäre ich nie drauf gekommen ;-)



Hier könnt Ihr nochmal wunderbar die Innentasche sehen - mit dem abgeteilten handyfach und dem Geldbörsenfach mit einem tollen patchworkstoff von Joel Dewberry



Hinten hat Andrea einfach die Streifen wirken klassen und auf eine Unterteilung verzichtet.


Hier seht Ihr die Gurtband-Aufhängung via D-Ring für alle, die sich an die Ösen nicht rantrauen. Wichtig ist nur, dass Ihr die Lasche des D-Rings so kurz wie möglich lasst, damit sich die Lasche nicht unschön nach oben verzieht.


Marion hat auf schlichte Eleganz gesetzt und einfarbiges Leder verarbeitet und ich finde es wirkt ungemein edel....


- und bei einem Shoppingtrip könnt Ihr demnächst gerne auf Tüten verzichten ;-)



Mit diesen zwei tollen Beispielen wünsche ich Euch nach dem Lotterleben wieder einen guten Einstieg in die zum Glück recht kurze Woche ;-)

Eure Frau elbmarie


 


Donnerstag, 12. Mai 2016

beachtime....



I´m happy anywhere I can see the ocean.....

(heute leider nicht.... ;-))

Frau elbmarie wünscht euch zumindest mit Beachmusik auf den Ohren einen schönen sonnigen Tag...

(Schnitt: ALEXA von elbmarie; Wachstuch: kleinkariert)

Donnerstag, 5. Mai 2016

Hier nun die Original-PIPPA aus dem ebook....


Ja, sie ist schrill...meine ebook-PIPPA, aber ich mag schrill ... nicht immer, aber manchmal... und um gute eindeutige Fotos für ein ebook hinzubekommen, muss man als Autor auch auf die richtigen Muster und Farben achten, denn nicht jeder hat einen Farbdrucker oder druckt in Originalgröße aus... JA, JA, ich kenn das ja schon...aber hierbei dürfte es zumindest recht eindeutig sein, oder?

Zum Glück gab es bei kleinkariert ein passendes Innenfutter ;-)
Hier seht Ihr die Innentasche mit dem abgeteilten Handyfach und derm Geldbörsenfach. Bitte prüft vorher bei einem long-Portemonnaie, ob Eures hineinpasst... zu unterschiedlich sind diese mittlerweile in den Maßen... Sonst passt die Maße einfach Eurem eigenen Portemonnaie an. Da es eine recht schlichte Innentasche ist, kriegt Ihr das ohne weiteres hin!!


Hier könnt Ihr sehr gut die Reißverschlussenden sehen und die einfachere Lösung der Gurtbandaufhängung... JohnBoy-Fans können aber auch die dort angegebene Lösung in Angriff nehmen. Einfach die Laschen vom JohnBoy statt der Laschen von PIPPA zuschneiden ;-)


Wichtig ist hier, dass die Schlaufe sehr schön kurz gefasst wird, damit der Karabiner die Schlaufe nicht unschön lang zieht...
  

Über die Kunstlederquadrate könnt Ihr verfügen wie Ihr möchtet. Ich persönlich mag sie sehr, da sie die Tasche so "komplett" machen...
Aber sie sind kein Zwang... natürlich nicht ;-)
Man kann PIPPA auch nur mit zwei Henkeln und ohne allem sehr schlicht halten z.B. für eine tablet - oder laptop-Tasche
It`s up to you 

Wirklich bunte Grüße heute - ich bin derweil im schönen Italien und hoffe dort besserem Wetter zu begegnen ;-)
Wer davon mehr sehen will, schaut mal bei instagram bei mir vorbei...

LG aus Norditalien von
Frau elbmarie

Montag, 2. Mai 2016

PIPPA in Wachstuch mit Kunstleder.... und einmal in bunten Frühlingsfarben....



Es geht weiter mit den tollen PIPPAs... Hier seht Ihr Marions PIPPA - eine Kombination aus Kunstleder und Wachstuch. Das Wachstuch hat von Haus aus eine dunkle Bordüre, das macht hier die Optik so interessant... Es erscheint noch mehr geteilt, dabei ist es nur das Muster ...





Der Gegensatz des glänzenden Wachstuches zum matten Kunstleder gibt einen schönen eleganten Kontrast 


Hier seht Ihr wie wichtig es ist, die Ösen nah genug an die obere und seitliche Kante zu plazieren, da man sonst Probleme bekommt, den Karabiner einzuhaken!!



Marions Idee, die Innentasche mit einem Zierstich abzusteppen fand ich einfach schön. Es macht einfach manchmal das i-Tüpfelchen aus.


Bei Kaja ist mit PIPPA bereits der Frühling angekommen!! Die neuen Farben der Saison in aqua/mint und koralle...


Die Innentasche ist ebenfalls farblich abgestimmt ;-)


Kaja hat hier bewusst auf die Zierquadrate verzichtet und ich finde es passt hier hervorragend ;-)


Marions und Kajas Wachstuch, Kunstleder und Gurtband findet Ihr wieder bei kleinkariert... 

Frau elbmarie wünscht Euch eine wunderschöne erste Maiwoche mit viel Sonne hoffentlich!


Samstag, 30. April 2016

PIPPA, mein neuer Taschenschnitt, in Wachstuch gequiltet und mal nicht in Farbe ....


Ich habe Euch ja eine Flut an Beispielen versprochen .... und somit geht es hier gleich weiter...
Julia hat PIPPA in einer tollen Wachstuch/Leder-Kombination genäht, und weil sie so ein Detailfuchs ist, wurden die Henkel verlängert und mit Leder besonders betont....

(Weitere Infos erhaltet ihr detaillierter in ihrem blog...)




Das Wachstuch hat sie gequiltet.... Ich denke, das gibt ein Fleißsternchen extra ☺


Hier kann man sehr gut sehen, dass die kleinen dezenten Schnittteile an den Reißverschlüssen und Henkeln sehr gut dazu genutzt werden können die Tasche zu akzentuieren. Leder eignet sich sehr gut, aber ich denke auch Kunstleder, Snapapp, Kork, Filz... Lasst Eurer Kreativität freien Lauf!



Dadurch dass PIPPA hinten ganz anders aufgeteilt ist, ergibt sich der besondere Patchworklook im Ganzen....


Das Sternenfutter passt sehr gut zu dem relativ dezenten und klaren Erscheinungsbild außen...
Ich denke aus den Anregungen von Julia kann man eine Menge ableiten, oder?



Cornelia hat hier diverse Muster einer Farbe in Wachstuch miteinander verarbeitet... black is beautyful... und passt sehr gut zur neuen Sommermode... (Ist sie doch immer sooo nah am Trend ☺)


Hinten wieder schlicht - aber im Mustermix....
Oft sind ja gerade die schlichten, aber pfiffigen Modelle die, die man am meisten trägt... OBWOHL (ich bunte wieder) man auch Farbe braucht um manchmal einfach Akzente zu setzen...



Innen sorgt das schlichte Streifenfutter für den guten Überblick 

Ich hoffe, Ihr konntet wieder ein paar tolle Anregungen mitnehmen für Eure PIPPA-Planung....

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein kreatives Wochenende
Eure Frau elbmarie