Donnerstag, 10. November 2016

Frau elbmarie und die neue Carpet Bag von Frau Machwerk



Ich freu mich ja wirklich - und ich sag jetzt mal in die hohle Hand - Frau Machwerk sich auch - dass wir beide nun schon so ein paar innige Jahre miteinander verbracht haben mit unser beider Taschenmodellen... Beide können wir uns in das Werden und die Wehen einer Taschenentwicklung hineinfühlen - sehr gut sogar. Und bei dieser Carpet Bag von Frau Machwerk fühle ich sehr mit. Das könnt Ihr mir glauben, die Entwicklung brauchte viel Zeit, denn zunächst ging es ja darum, die perfekten Bügel für Euch aufzutreiben - DONE ☺


Ich brauchte gerade so eine Tasche noch für meine ganzen Reisen MIT Strickzeug... Die, die unter Euch auch mal größere Projekte stricken, wissen was ich meine... Eine REISEStricktasche eben ☺
Und da die neue Carpetbag diese Bügel drin hat, lässt sie sich gut aufklappen zum Stricken und Wolle verstauen. Mein Modell ist die 3. Größe, die BÜROTASCHE mit dem 40 cm Rahmen! Die Henkel habe ich nach meiner Art aufgesteppt und nicht zwischengefasst, dafür auf ca. 70 cm verlängert - 


Das Mappenschloss schließt die Tasche angenehm. Ihr könnt den Riegel aber auch breiter machen als das Schloss... Dann verschließt es die Tasche mehr - Das ist Geschmackssache - ggf. solltet Ihr die Lasche aber z.B. mit H250 oder Volumenvlies  H630 verstärken!


Hier sieht man die wirklich gut verarbeiteten Schraubscharniere. Die Bügel werden abgeschraubt, eingezogen und wieder mit dem Gelenk verschraubt.


Beim Einknicken verschwindet das Gelenk in der Falte ☺


Hier könnt Ihr genauer sehen, WIE groß die Bürotasche ist - Ich stricke mir grad einen tollen Strickmantel - der wird dort locker drin Platz haben, wenn er denn mal mit muss. Da bin ich sicher!!


Da ich lieber Gurtband als Henkel mag, habe ich diese Tragevariante gewählt. Sie lässt sich gut "schultern". Der Oberstoff wurde von mir zusätzlich zur Anleitung noch mit H250 verstärkt. Den Futterstoff habe ich mit etwas besonderem verstärkt, dass frau leider in Europa meines Wissens nach noch nicht bekommen kann: 



PELLON flex foam 1-sided fusible - ein Traum. (es gibt sie in USA sogar beidseitig klebend!!)
Sozusagen wie style vil oder Soft & stable, allerdings einseitig mit einem niedrigtemperatur schmelzenden Kleber beschichtet - somit aufbügelbar!!!!!!... Ich habe es bei der Wolleinstellung mit meiner ALIZE Bügelpresse wunderbar hinbekommen. Oh wenn das Zeug nach Europa kommt - IRRE.... Seinerzeit gab es das leider nur online über Joanns mit Adresse in USA leider... Ein paar Taschen kriege ich damit noch hin, aber dann sind die Vorräte weg, die mir meine Caroline mitgebracht hat! DAAANKE... Es verbindet sich hervorragend mit dem Stoff und die Carpetbag hat in der großen Größe ausreichend Stand.


Denn groß ist die Bürotasche - das kann man hier mit nur einem dicken Wollknäuel drin gut sehen!!

Frau Machwerk hat ganze Arbeit geleistet und gleich 4 Rahmen und Taschengrößen für Euch zusammengestellt. Da ist für alle was dabei - und es macht Spaß, probiert es mal aus mit den Mary Poppins-Taschen.... 

Ich verabschiede mich nun in ein Nähwochende wie bereits angekündigt - Ich bin gespannt, was ich da so gebacken bekommen werde. Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Liebe Frau Machwerk, es war mir wieder eine Freude für Dich Probezunähen!
Viel Erfolg mit deinen Carpet Bags! Ich hoffe ja immer noch irgendwann mal mit Dir zusammen zu nähen !!!

Alles liebe Frau elbmarie



Kommentare:

LuSyl hat gesagt…

Die Tasche sieht einfach genial aus.

LG

Sylvia

mo.ni.kate hat gesagt…

Da möchte ich mitnähen....
Ich wüsste ein Haus im Schwarzwald.
Eine Stricktasche kann ich auch brauchen und ich weiß ganz genau was du meinst. Allerdings bei Autofahrten müssen es Beutel tun. Mit berechneter Fahrtdauerwollknäuelmenge.
lg monika

elbmarie hat gesagt…

Da hab ich ja die kleine ;)

Pummelchen Kreativ hat gesagt…

Super!

Lenebelle hat gesagt…

Ui, was ist die wunderschön geworden. Wie so eine Arzttasche ... tolles Modell und ich werde dieses feine Stück unbedingt nähen wollen. Liebe Grüße Saskia