Dienstag, 17. Mai 2016

....noch ein paar Ideen zu PIPPA, meiner Patchworktasche


Hier seht Ihr die PIPPA von Miss Elbneedle... Sie hat ein gestreiftes Wachstuch SO in Szene gesetzt, dass durch die Anordnung der Streifen der Patchworklook noch verstärkt wird....
Na, und die Fsarben finde ich echt irre zusammen, da wäre ich nie drauf gekommen ;-)



Hier könnt Ihr nochmal wunderbar die Innentasche sehen - mit dem abgeteilten handyfach und dem Geldbörsenfach mit einem tollen patchworkstoff von Joel Dewberry



Hinten hat Andrea einfach die Streifen wirken klassen und auf eine Unterteilung verzichtet.


Hier seht Ihr die Gurtband-Aufhängung via D-Ring für alle, die sich an die Ösen nicht rantrauen. Wichtig ist nur, dass Ihr die Lasche des D-Rings so kurz wie möglich lasst, damit sich die Lasche nicht unschön nach oben verzieht.


Marion hat auf schlichte Eleganz gesetzt und einfarbiges Leder verarbeitet und ich finde es wirkt ungemein edel....


- und bei einem Shoppingtrip könnt Ihr demnächst gerne auf Tüten verzichten ;-)



Mit diesen zwei tollen Beispielen wünsche ich Euch nach dem Lotterleben wieder einen guten Einstieg in die zum Glück recht kurze Woche ;-)

Eure Frau elbmarie


 


1 Kommentar:

fadegrad.blogspot.ch hat gesagt…

Hallo liebe Elbmarie, deine Probenäherinnen haben einen tollen Job gemacht, wunderschön sind die beiden Taschen. Auf meiner Nähliste kommt jetzt definitiv eine Tasche mit Patchworkeinsatz und eine aus Leder....
Liebe Grüsse
Verena