Montag, 20. Januar 2014

manchmal kann man erst aus Misserfolgen....



ganz andere Denkansätze bekommen...
Dieses Projekt - es wanderte komplett in die Tonne, 
was mir eigentlich selten passiert - 
wollte ich unbedingt mal machen - geht natürlich auch ohne Anleitung ....
ABER manchmal habe ich den Anspruch mich genau an Anleitungen zu halten,
um mal was dazuzulernen,
quer zu denken eben...
Man will ja nicht dumm bleiben...
Nun folgte ich dieser Anleitung (für Nähanfänger!!) aus einem wirklich
 nett gemachten Patchwork-Buch...
NO WAY... wenn denn dann das ein Anfänger macht -
genau so... ich weiß nicht wie das klappen soll ohne Verzweiflungsausbrüche...
ICH habe es nur schrumpelig und mit knubbeligen  Ecken hinbekommen...
Kurzerhand meine Nähberatung Maja angerufen.... ;-)
sag mal Du hast das doch gemacht - wie denn das gelöst...????
Das macht man doch ganz anders.. versuch es mal so...
Noch nie gemacht so - den RV eingenäht...
hin und herüberlegt... easy peasy eigentlich....
neu zugeschnitten - neu genäht - neu geklebt..
JAAAA es hat geklappt...
und ich habe nun eine iditiotensichere Methode wie man ohne Probleme der knubbeligen Ecken einen RV einnäht... nach fast 30 Jahren Erfahrung - joa... 
Was draus wurde zeige ich euch morgen...
LG von Frau elbmarie 
- grade von einem tollen kreativ bunten Nähwochenende ohne ein Foto (!!!)
zurück... ;-)



Kommentare:

SchwedenRot hat gesagt…

Was für ein passender Beitrag zu meinem heutigem "Näherfolg". Ich habe versucht einen Tischläufer in meinen momentanen Lieblingsfarben zu nähen. Was für ein krummes Teil. Bin kurz davor ihn in die Tonne zu kloppen. ... vielleicht trenne ich auch und versuche es noch einmal.. :-D
Viele liebe Grüße
Alexandra

elbmarie hat gesagt…

erst Tonne, wenn man neuen Ansatz hat!!! ;)

griselda hat gesagt…

Deshalb tu ich mir so schwer mit Anleitungen: Im Kopf entsteht ein seltsames Bild von dem was die Schreiberin meint und das ist dann gemischt mit eigenen Erfahrungen. Die Mischung ist ungut :)
Stures "an die Anleitung halten" ist gar nicht so einfach.
(Vorausgesetzt, die Autorin der Beschreibung hat Recht.)