Donnerstag, 6. September 2012

CLEO, die fünfte......




in romantischem Rosenvelvet.....
so völlig meins, obwohl mein näheres Umfeld das nie vermutet hätte....;-)
...bei Rosen und Velvet werde ich immer schwach.... hat sowas Trachtiges...;-)
Ja, auch Frau elbmarie hat eine romantische Ader....;-)
Hier habe ich genau wie im ebook beschrieben den Oberstoff mit H250 und das Futter mit H640 verstärkt - wobei ich das im Nachhinein doch eher mit Schabracke (S320) machen würde und dem H640, das hat dann doch mehr Stand!
Ebenso sollten bei der Verwendung von Stoff die äußeren und inneren RV-Teile verstärkt werden - das gibt einfach bei Stoff mehr Halt - bei Wachstuch wäre es zu viel des Guten...


Wer hier aufmerksam mitliest kann vermuten, WO die RosenCLEO entstanden ist....
Dieser Baum war wieder voll in Blüte und wir haben ihn in vollen Zügen genossen -
bei Nadel und Faden und rauchenden Maschinen auf der Tenne...
und netten Kleinigkeiten an lauen Sommerabenden.....
Schön war es...wieder...
romantische Sommerabendgrüße aus dem hohen kalten Norden....
(hier fröstelt es heute mächtig...)
CLEO gibt es dann ab morgen HIER und bei kleinkariert auf den holländischen Stoffmärkten..
(bis auf München leider....- und hin und wieder bin ich mit dabei...)

LG Frau elbmarie


Kommentare:

Petronella hat gesagt…

Ich konnte bei dem Stoff auch nicht widerstehen. Bei mir wird es wohl ein Mantel werden, aber im Moment ist es mir zu heiß.Deine Tasche ist auf jeden Fall suuuuuuuuuuuuuuuuuuper schön, die will ich auch!

LG
Petronella

mo.ni.kate hat gesagt…

oh mann sabine, ich habe es nicht geschafft sie zu nähen. aber jetzt kehrt bei uns ab morgen wieder alltag ein, und das ist gut.
und ich möchte auch noch eine cleo nähen. oder zwei oder drei. mal schauen. ein material gabs noch gar nicht, vielleicht teste ich mal das.
aber die "strebertasche" von fr. machwerk.....
und die romantische seite darf auch mal gezeigt werden, mir gefällt sie sehr, die rosenvelvetcleo.

liebe grüße
monika
vielleicht muß ich nach mannheim kommen, um dich zu sehen.
schließlich muß ich auch auf einem stoffmarkt stoff kaufen.